ZIKR (2016)

Von Nebel umhüllte Hügel, ein fröstelnder Windstoss – eine geheimnisvolle Ruhe liegt in der Luft. Diese Szene ist eine von vielen aus dem Herbstprojekt von pourChœur, welches sich mit der Begegnung der Menschen mit der Natur und der übersinnlichen Welt beschäftigt. Das arabische Wort «Zikr» bedeutet Besinnung und Zuwendung. Es beschreibt eine meditative Übung zur Vergegenwärtigung Gottes. Einer anderen Art der Auseinandersetzung mit den «unsichtbaren Geistern» widmen sich die «Magic Songs»: sie gehen auf traditionelle Bräuche der Ureinwohner Nordamerikas zurück und besingen z.B. die Seelen verstorbener Tiere oder das lebenspendende Wasser. In «Bazar» werden die Klänge und Geräusche eines marokkanischen Marktes musikalisch verarbeitet, die Begegnungen zwischen den Menschen stehen hierbei im Vordergrund.

Mit Christian Zehnder (Obertonsänger und Komponist) konnte ein vielseitiger Partner für dieses Projekt gewonnen werden. Die ungewöhnliche Kombination von Chor und Obertonsänger soll das Publikum auf eine Reise in die Welt der Fabelwesen und Naturmächte führen und ihm ein von experimentellen Urklängen gezeichnetes Hörerlebnis ermöglichen.

Hans Schanderl «Bazar»
Allah Rakha Rahman «Zikr»
Christian Zehnder Nr. 1
Murray Schafer «Lu-li-lo-la» (aus: Enchanted Forest)
Murray Schafer «Magic Songs» (Nr. 1, 4, 5, 9)
Christian Zehnder Nr. 2
John Rutter «Hymn to the Creator of Light»
Christian Zehnder Nr. 3
Veljo Tormis «Viru vanne»
Jaakko Mäntyjärvi «Double, Double Toil and Trouble»
Toivo Kuula «Auringon noustessa»

Konzertdaten
Sa 22. Oktober 2016 20:00 Uhr – Leonhardskirche Basel
So 23. Oktober 2016 17:00 Uhr – Kath. Kirche Muttenz

pourChœur Vokalensemble

Auftragskomposition und Solist
Christian Zehnder – Obertongesang

Leitung
Marco Beltrani
Samuel Strub