NÆBL (2018)

In seinem diesjährigen Herbstprogramm widmet sich pourChœur dem Thema «Nebel» und seinen zahlreichen Facetten. Das Programm besteht vorwiegend aus Werken für Chor a cappella aus dem späten 19. und dem 20. Jahrhundert, die verschiedene Aspekte des Naturphänomens thematisieren: Bedrückende Hilferufe und Schreie aus tiefster Verzweiflung stehen der glanzvollen Stimmung einer nebelfreien Sternennacht gegenüber, resignierte Einsamkeit begegnet dem Ruf nach Gerechtigkeit und vermischt sich mit dem Kampf gegen Unterdrückung.

Als Partner für das Projekt konnte das hornroh modern alphorn quartet gewonnen werden. Die Fülle an musikalischen Möglichkeiten und die langjährige internationale Erfahrung von hornroh im Bereich der Neuen Musik waren ausschlaggebend für die Zusammenarbeit. Das hornroh modern alphorn quartet arbeitet 2018 exklusiv mit pourChœur zusammen.

Die «pourChœur-Auftragskomposition» wurde an Demetre Gamsachurdia (*1988) vergeben. Er gestaltet das Projekt «NÆBL» konzeptionell und kompositorisch mit, indem er das Thema auf seine eigene Art und Weise aufgreifen und mit den bereits programmierten Werken verbinden wird.

Konzertdaten
So 21. Oktober 2018 18:00 Uhr – Altes Kraftwerk, Basel
Sa 27. Oktober 2018 20:00 Uhr – Grosser Saal, Konsi Bern
So 28. Oktober 2018 18:00 Uhr – Altes Kraftwerk, Basel

hornroh modern alphorn quartet
Balthasar Streiff
Michael Büttler
Jennifer Tauder
Lukas Briggen

Auftragskomposition
Demetre Gamsachurdia

Leitung
Marco Beltrani, Samuel Strub

Jetzt Tickets reservieren